Skip to content

Von der Lärmbelästigung zum raumakustischen Komfort

Lärm macht krank und beeinträchtigt unser psychisches Wohlbefinden. Wir bieten Beratung und Unterstützung von der Lärmquelle bis zur Akustik des Raums in dem das mithörende Ohr sich befindet, in allen Belangen des Lärmschutzes, des Schallschutzes und der Raumakustik.

Wo Lärm Überhand nimmt, herrscht Stress und Unbehagen, was sich negativ auf sämtliche Aspekte unseres physischen und psychischen Wohlbefindens auswirkt. Um diesem Effekt vorzubeugen, gibt es diverse Vorgaben und/oder Empfehlungen:

  • Die Lärmschutzverordnung (LSV) macht Vorgaben zur maximalen Lärmbelastung durch Strasssenlärm, Bahnlärm, Industrie- und Gewerbelärm, Schiesslärm, Fluglärm, etc. Damit sollen Menschen im Wohnbereich und im Büro geschützt werden und eine übermässige Belästigung verhindert werden.
  • Am Arbeitsplatz macht das Arbeitsgesetz Vorgaben bezüglich Gesundheitsschutz. Laute Maschinen können zum langfristigen Gehörverlust führen, und zu laute Hintergrundgeräuschkulissen können zu Konzentrationsschwierigkeiten führen, was die Produktivität entscheidend vermindert.
  • Wo das Zusammenleben aufgrund mangelnder Kenntnis und/oder Sorgfalt beim Bau schwierig wird, greift die SIA-Norm 181 „Schallschutz im Hochbau“.
  • Einen minimalen raumakustischen Komfort in gewöhnlichen Räumen möchte die Norm DIN 18041 „Hörsamkeit in Räumen“ ermöglichen. Bei komplexeren oder prestigeträchtigeren Objekten wie Mehrzwecksälen oder Kirchen ist eine weitergehende Expertise notwendig.

Wir beraten möglichst früh in der Planung, um Konflikten vorzubeugen und die Einhaltung aller rechtlichen Vorgaben sicherzustellen. Ob bei der Massnahmenplanung an Lärmquelle und/oder auf dem Ausbreitungsweg oder beim Herbeiführen eines gewünschten raumakustischen Komforts: Wir finden zusammen eine Lösung.

Leistungen

Aussenlärm

  • Lärmgutachten im Rahmen von Baubewilligungen für Um- und Neubauten
  • Erarbeitung von Lärmsanierungsprojekten und Lärmkatastern
  • Projektierung von Lärm- und Schallschutzmassnahmen
  • Lärmmessungen und – berechnungen
  • Visualisierung von Lärmbelastungen
  • Gutachten und Expertisen für
    • Strassenverkehrslärm (Gemeinde-, Kantons- und Nationalstrassen)
    • Eisenbahnlärm
    • Industrie- und Gewerbelärm
    • Lärmbelastung durch den Betrieb öffentlicher Lokale, Restaurants und Diskotheken
    • Baulärm
    • Alltags – und Freizeitlärm
    • Lärm von Sport –und Freizeitanlagen
    • Schiesslärm
    • Lärm von haustechnischen Anlagen (Wärmepumpen, Lüftungen, Klimaanlagen, etc.)
  • Erstellung von Baulärmkonzepten und Monitoring von Baustellen
  • Beratung und Unterstützung bei Lärmkonflikten und Einsprachen
  • Erfolgskontrollen und Langzeitmonitoring

Lärm am Arbeitsplatz

  • Erfassung des IST-Zustands im Betrieb durch Lärmmessungen
  • Umfragen zum Thema Lärm (Störungsgrad) beim Personal
  • Beratung zu organisatorischen und baulichen Massnahmen
  • Schulungen / Sensiblisierungen
  • Planung und Messungen betreffen Einhaltung der Anforderungen des Arbeitsgesetzes (Nachhallzeit, DL2, mittlerer Absorptionsgrad, Grundgeräuschpegel)

Innenlärm / Schallschutz

  • Erstellung von Schallschutzkonzepten für Luftschall, Trittschall und Körperschall im Massivbau und im Holzbau
  • Messung der Luftschalldämmung und Trittschalldämmung von Trennbauteilen
  • Beratung bei der Detailplanung betreffen Schallschutz
  • Baustellenkontrollen betreffend Schallschutz

Raumakustik

  • Erstellung von Raumakustikkonzepten
  • 3D-Simulation und -Visualisierung der Raumakustik im Rahmen der Planung von Sanierungen und Neubauten
  • Beratung bei Auswahl und Dimensionierung der Materialisierung von Mehrzweckräumen, Theaterräumen, Grossraumbüros, Cafeterias, Konferenzräumen, Konzertsälen
  • Messung von Raumakustikparametern wie Nachhallzeit, Sprachverständlichkeit, Klarheit inkl. räumlicher Verteilung dieser Parameter

Weitere Fachbereiche