Skip to content
Fusce in dui ipsum. Integer congue tempus

WHO Genf - Erweiterungsbau

Vivamus eleifend mi ut lectus placerat, at tincidunt diam vulputate. Quisque eu fermentum lectus. Integer volutpat nisi at semper semper. Curabitur tortor neque, dignissim a aliquet eu, facilisis ac ipsum. Donec malesuada elit non interdum sagittis. Donec quis lacinia dolor. Ut magna leo, convallis non dui ut.

Projektnummer
P15215
Projekt Dauer
2016–2017

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plant die Erstellung eines Erweiterungsbaus auf ihrem Standort in Genf. Dieser Neubau wird es erlauben, die Aktivitäten in 3 Gebäuden zu gruppieren anstelle der heutigen 10 Gebäude. Prona realisiert die Umweltuntersuchungen für dieses Projekt im Auftrag des Büros Berrel Berrel Kräutler AG aus Zürich, welches den internationalen Architekturwettbewerb gewonnen hat.
Bildquelle : © BERREL BERREL KRÄUTLER ARCHITEKTEN

Ausgeführte Arbeiten

Zusammenstellen der Grundlagen

Erstellen der Verkehrsstudie (Unterakkordant: Swisstraffic)

Zusammenarbeit im Rahmen der Erstellung des Materialbewirtschaftungskonzeptes

Feldaufnahmen in den Bereichen Flora und Fauna (inklusive invasive Pflanzen)

Feldaufnahmen der vorhandenen Böden und Erstellen des Bodenschutzkonzeptes

Kontakt mit den Fachstellen des Kantons Genf

Beurteilung der Auswirkungen auf die schützenswerten Bereiche und Lebensräume

Definition von qualitativen und quantitativen Ersatzmassnahmen als Kompensation der Umweltauswirkungen

Erstellung der Umweltnotiz

Redaktion der besonderen Bestimmungen Umwelt und Unterstützung der Projektverfasser im Rahmen der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen für die Bauarbeiten